deutsch englisch

City-News Archiv

Zürich [CH] - Bald gesamter Wagenpark mit Batteriepacks ausgestattet!

J. Lehmann - 10.04.17


Der SwissTrolley Plus erhielt Mitte März seine Zulassung und könnte nun im Fahrgastbetrieb eingesetzt werden. Die Herstellerfirmen Hess und ABB führten nach der Vorstellung am 17.1.2017 zügig die Einstellungsfahrten durch, am 3.3.17 konnten die für die Zulassung erforderlichen Fahrten mit Vollbeladung abgeschlossen werden. Es finden jedoch nun weitere Probefahrten für eine Homologierung statt, die aber einen erfreulichen Fortgang aufweisen. Die Planung sieht vor, dass der Prototyp mit der Betriebsnummer 183 während der Sommerferien auf der Linie 83 den Linieneinsatz aufnimmt. Diese Linie verkehrt nur in der Hauptverkehrszeit zwischen Milchbuck und Bahnhof Altstetten und ersetzte die Trolleybuslinie 71 auf der Hardbrücke zwischen Rosengartenstraße und Albisriederplatz.

Der wöchentliche Umbau der SwissTrolleys der 1. Generation (Wg.144-161) konnte auch im März fortgesetzt werden und seit Ende März haben alle 18 Gelenkwagen eine Batterie anstelle des Dieselaggregats erhalten. In den kommenden Wochen folgen nun die Doppelgelenkwagen 62-77, hier wurde der erste Wagen (61) bereits im letzten Jahr bei der Firma Hess umgebaut. Der Umbau erfolgt in der Zentralwerkstätte an der Luggwegstrasse in Altstetten durch Mitarbeiter der Firmen Hess und Vossloh Kiepe. Der Abschluß der Umbauten wird für August erwartet, dann ist der gesamte Trolleybuspark mit Batterien für fahrleitungsloses Fahren ausgestattet.

Neben den aufwändigen Fahrleitungen an Kreuzungspunkten wie der Albisriederplatz sollen auch Betriebsstrecken eingespart werden. Seit dem 22.02.2017 wird die Fahrleitung über die Zypressenstrasse betrieblich nicht mehr genutzt, sie diente den wenigen Kursen Richtung Schlieren zum Ausrücken. Hier werden nun vorzugsweise Trolleybusse mit Batterieantrieb eingesetzt. Zum automatischen Eindrahten wurde an der Haltestelle Herdernstrasse in Richtung Schlieren ein Trichter in der Fahrleitung montiert.

Im März 2017 erfolgte eine Auslage der Fahrpläne für die Fahrplanjahre 2018/2019. Für die Trolleybuslinie 31 wurden zwei Fahrpläne veröffentlicht, voraussichtlich ab September 2017 wird auf Grund des Baubeginns der Limmattalbahn die Linie bis Farbhof zur Endschleife der Straßenbahnlinie 2 verkürzt. Zwischen Bhf. Altstetten und Schlieren, Zentrum wird ein Ersatzverkehr mit Autobussen eingerichtet. Dafür erhält die Linie 31 eine Verlängerung nach Witikon und wird ab der derzeitigen Endhaltestelle Hegibachplatz über den Klusplatz nach Kienastenwies verlängert. Sie ersetzt die Linie 34. Der Abfahrtsort am Klusplatz wird dann zur Haltestelle der Linie 33 verlegt, Umsteiger von den am Klusplatz endenden Straßenbahnlinien haben dann einen längeren Fußweg. Die Fahrgäste Richtung Witikon können jedoch dann vom Züricher Zentrum ohne Umsteigen ihr Ziel erreichen.
Für August 2019 wird die Fertigstellung der nach Schlieren verlängerten Straßenbahnlinie 2 erwartet. Die Trolleybuslinie 31 wird dann in Hermetschloo eine neue Buswendeschleife hinter der Haltestelle Micafil erhalten.

Der Beginn der Umbauarbeiten in der Werkstatt Hardau ist für Mitte April 2017 vorgesehen. Das 1969 eröffnete Garage, in der alle Trolleybusse beheimatet sind, wird den aktuellen Gegebenheiten angepasst und saniert. So erhalten die Werkstattplätze Verlängerung für Doppelgelenkwagen und eine eigene Zu- bzw. Ausfahrt, so dass das umständliche Rangieren entfällt.

Fotos:
oben: Auch die letzte Trolleybus-Serie mit Dieselaggregat erhält bald ein Batteriepack, hier Wagen 63 und 73 in der Wendeschleife Holzerhurd aus der Serie 61-77 am 26.9.16.
unten: Kanalbauarbeiten behinderten im Januar 2017 auf der Badenerstrasse den Trolleybusbetrieb, LighTram84 passiert am 17.1.17 die Baustelle zwischen den Haltestellen Micafil und Farbhof, für Herbst 2017 wurde die Verkürzung der Linie 31 wegen Bauarbeiten für die verlängerte Straßenbahnlinie 2 angekündigt. Aufnahmen: Jürgen Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com