deutsch englisch

City-News Archiv

Tolyatti/Togliatti [RU] - 40 neue Trolleybusse sollen den Fortbestand sichern

J. Lehmann - 08.10.17


Der einst große Trolleybusbetrieb mit knapp 30 Linien erfuhr in den letzten Jahren eine erhebliche Reduzierung. Zum 1.1.2017 wurden die sieben Linien 5, 9, 10, 11, 15, 23 und 57k eingestellt und die drei Linien 4, 13 und 14 verkürzt. Von den acht verbliebenen Linien wurden die Linien 18 und 57 im Laufe des Jahres eingestellt, so dass derzeit noch sechs Linien (2, 4, 7, 13, 14, 21) von Trolleybussen bedient werden. Entsprechend sank der Bestand an Trolleybussen. Seit 2009 sind nur noch 30 Fahrzeuge neu beschafft worden, die um 2000 beschafften Trolleybusse mussten bereits ausgemustert werden und mit einigen aufgearbeiteten ZiU 682 wurde der Betrieb aufrecht erhalten.
Der Stadtrat nahm die Debatte über die Zukunft des Trolleybusbetriebs auf, und bedingt durch lokalen Protest für den Erhalt des Betriebs konnte eine Ausschreibung über 40 Neufahrzeuge erfolgen. Mit der Auftragserteilung an die Moskauer Firma PAO «TransFin-M» ist der Bestand des Betriebs vorerst gesichert. Die Auftragssumme beträgt 377.495.614 Rubel, dies entspricht einem Stückpreis von umgerechnet 138.000 € pro Fahrzeug. Die Kaufsumme wird mit Leasing finanziert. Es werden Niederflurtrolleybusse des Typs BKM-321 der weißrussischen Firma Belkommunmash geliefert, die ersten fünf Wagen erreichten ihre neue Wirkungsstätte Ende September 2017, die Lieferung aller 40 Fahrzeuge soll bis Anfang 2018 erfolgen.

Foto:
22 Trolleybusse konnten 2014 beschafft werden, neben 15 Trolza-5275.03 “Optima” auch 7 Trolza-5265.00 “Megapolis”, hier Wagen 3069 am 4.9.2016 im Einsatz auf der Linie 7. Aufnahme: Ivan Zhukov


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com