deutsch englisch

City-News Archiv

Lisichansk [UA] - Finanzkrise und Petition zum Beibehalt des Betriebs

K. Budach - 09.10.17


Am 12.07.2017 war der Fahrbetrieb der Trolleybusse vorübergehend eingestellt worden, doch nachdem die Stadt Unterstützung zugesagt hat und die offenen Stromrechnungen bezahlt wurden, nahmen die Trolleybusse den Verkehr auf der einzigen Linie am 31.07.2017 wieder auf.
Die einst aus drei Linien bestehende Anlage war 2014 durch Kriegseinwirkungen teilweise zerstört worden. Seit 06.09.2016 fährt wieder die wichtigste Linie 1, nachdem die zerstörte Fahrleitung wieder ergänzt wurde. Die Fahrleitung der Linie 3 wurde jedoch "aus Sicherheitsgründen" demontiert.

Die Petition der Interessengruppe zum Beibehalt des Trolleybusbetriebs beschreibt, das die Gemeinschaft der Bürger der Stadt die Stadtverwaltung auffordert, alle möglichen Maßnahmen für die Erhaltung und die Weiterentwicklung des elektrischen Nahverkehrs umzusetzen. Neben der Wiederherstellung der gesamten Fahrleitung sollen neue Trolleybusse beschafft werden, die auch fahrleitungslos eingesetzt werden können, um bislang nicht vom Trolleybus erschlossene Wohngebiete zu bedienen.

Von den 15 vorhandenen Trolleybussen sind fünf fahrfähig, es sollen täglich zwei bis vier Fahrzeuge zum Einsatz kommen, dieses hängt jedoch von der eingeschränkten Verfügbarkeit der fünf eingesetzten Trolleybusse ab.

Foto:
Der ZiU-682 Nr.069 bewältigt am 23.6.2017 den Einsatz auf der mittlerweile einzigen Linie 1. Aufnahme: Tsokur Vladimir


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com