deutsch englisch

City-News Archiv

Solingen [DE] - Erster BOB Anfang Januar eingetroffen!

J. Lehmann - 06.02.18


Am Freitag, 12. Januar 2018 traf der erste der vier bestellten Batterie-Oberleitungs-Bus (kurz BOB genannt) auf dem Betriebshof in Solingen ein. Seitdem arbeiten die Techniker der Herstellerfirmen Kiepe Elektric und Solaris mit einem strikten Zeitplan, damit der Oberleitungsbus mit der integrierten Batterie im Februar von der Technischen Aufsichtsbehörde abgenommen wird. So muss vor Ort beispielsweise noch die Steuerungstechnik eingestellt, die Fahrzeugkommunikation überprüft und die Rückspeisung getestet werden. Dafür ist BOB die meiste Zeit in der hauseigenen E-Werkstatt, unternimmt aber hin und wieder erste Fahrten auf dem Betriebshof. Eine Vorstellung des Fahrzeugs mit einer Probefahrt für die Presse-, städtischen und Projektmitarbeiter ist für Anfang März 2018 vorgesehen. Bis Ende März werden dann die drei übrigen BOBs in Solingen erwartet.

Ein Linieneinsatz auf der Autobuslinie 695 zwischen Abteiweg und Meigen ist ab der zweiten Jahreshälfte, voraussichtlich ab August 2018 vorgesehen. Der von der Bergische Universität Wuppertal begleitete Testeinsatz auf der Linie 695 soll Daten über die Zuverlässigkeit, die Verbräuche, die Emissionen liefern und weitere Aufschlüsse zum Einsatz im Liniennetz und zur Elektromobilität ermitteln. Der Lehrstuhl für Elektrische Energieversorgungtechnik wird im Rahmen des Projektes "BOB Solingen - Mit dem Batterie-Oberleitungs-Bus (BOB) und der intelligenten Ladeinfrastruktur zum emissionsfreien ÖPNV" über eine Laufzeit von fünf Jahren ebenfalls durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Die Gesamtförderung des Bundesministeriums für das Projekt beträgt 15 Mio. Euro.

Bei einem erfolgreichen Abschluss des Pilotprojektes beinhaltet der im Juli 2016 mit den Firmen Solaris und Kiepe Elektric abgeschlossenen Vertrags eine Option auf 16 weitere BOB, die bis spätestens 30.6.2020 beauftragt werden können.

Aus internen Gründen ist der für den 7.1.2018 vorgesehene Fahrplanwechsel auf Frühjahr diesen Jahres verschoben, ein genauer Termin ist noch nicht bekannt. Daher sind die von politischer Seite auferlegten Einsparungsmaßnahmen im Fahrplan wie den ganztägigen 15-Minuten-Takt auf der Linie 684 noch nicht umgesetzt.

Seit Dezember 2017 ist Wagen 251 wieder im Einsatz, der nach einem spektakulären Unfall mit einem Tanklaster am 25.9.2017 durch ausgelaufenes Öl beschädigt wurde und bei einer Fachwerkstatt bei Neuss saniert wurde. Weitere unfallschäden erlitten die beiden Berkhof-Gelenkobusse 176 in der Woche vor Weihnachten und 174 in der ersten Januar-Woche. Der Wagen 174 ist nach Reparatur des Schadens an der Front seit dem 18.1.18 wieder in Dienst. Bei Wagen 176 ist jedoch der Schaden an der Front so erheblich, dass der Wagen vorerst als Ersatzteilspender dient.

Nachdem der Orkan "Friederike" am 18.01.2018 auch im Solinger Stadtgebiet Schäden anrichtete und unter anderem auf der Merscheider Straße eine Signalanlage umriss und ein Baum auf die Oberleitung stürzte, wurde aus Sicherheitsgründen ab dem späten Vormittag das Oberleitungsnetz abgeschaltet. Ein Großteil der Obusse fuhr mit ihrem Hilfsdiesel weiter und rückten in das Depot ein, Dieselbusse übernahmen den Verkehr auf allen Linien. Da der Bestand an Dieselbussen nicht ausreichte, um die Linienleistung im gesamten Solinger Stadtgebiet aufrecht zu halten, entfielen die Einsatzwagen für den Schülerverkehr am Nachmittag. Einige Obusse versahen mit Hilfsdiesel den Linieneinsatz und rückten erst gegen 18 Uhr ein. Abends konnte die Fahrleitung wieder eingeschaltet werden und der Obusverkehr konnte am folgenden Tag wieder planmäßig aufgenommen werden.

Fotos:
Per Tieflader erreichte der erste BOB am 12.01.2018 um 12:40 Uhr den Betriebshof in Solingen, nach der Entladung konnte er mittels Batterieantrieb die Elektrowerkstatt erreichen, wo er seitdem von den Mitarbeitern der Herstellerfirmen für die Inbetriebnahme vorbereitet wird. Aufnahmen: Marcus Fey für Stadtwerke Solingen


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com