deutsch englisch

City-News Archiv

Zürich [CH] - Wieder sechs Trolleybuslinien, Batteriebetrieb bewährt sich

J. Lehmann - 18.01.16


Seit dem Fahrplanwechsel ab dem 14.12.2015 ersetzte die Autobuslinie 83 die Trolleybuslinie 71, die zu den Hauptverkehrszeiten vom Albisriederplatz bis zur Rosengartenstraße über die Hardbrücke pendelte. Die neue Verstärkungslinie verkehrt nun von Milchbuck bis zum Albisriederplatz und von hier weiter bis zum Bahnhof Altstetten, wo sie die bisherige Autobuslinie 95 ersetzt. Auch die Linie 83 verkehrt nur zu den Hauptverkehrszeiten im 7½-Minuten-Verkehr mit acht Kursen, von denen sechs aus der Garage Hardau und zwei aus der Garage Hagenholz gestellt werden.
Die Trolleybuslinie 71 wurde zum Fahrplanwechsel ab dem 15.12.2013 eingeführt und verstärkte die Linien 33 und 72 auf der Hardbrücke. Aufgrund Abbau der Fahrleitung auf dem Albisriederplatz und Mangel an Trolleybussen mit Batterieantrieb wurde der elektrische Betrieb auf der Linie 71 bereits zum 05.10.2015 eingestellt. Für die 21 (im Spitzenverkehr 23) Kurse der Linien 33 und 72 stehen nur 21 Trolleybusse mit Batterieantrieb (162-182) zur Verfügung. Daher mussten auf den Linien 33, 71 und 72 häufiger Fahrzeuge der SwissTrolleys der 1.Serie mit Dieselhilfsmotoren eingesetzt werden.
Ab dem 5.10.2015 kamen vorübergehend Trolleybusse auf den Verstärkungs-Eilkursen der Linie 46 zum Einsatz, sofern der Autobuspark nicht ausreichte.
Im November erfolgte aber die Umsetzung weiterer Gelenkdieselbusse in den Betriebshof Hardau, nachdem sechs neue MAN- (Nr.510-515) und vier Citaro-Gelenkdieselbusse (428-431) beschafft wurden. Dafür gingen bis Ende Dezember 2015 die vier letzten Mercedes-Benz O405 GTZ (106, 122, 131, 142) außer Betrieb, und zwar wurden die Wagen 106, 122 und 142 am 13.11.2015 und der Wagen 131 am 12.11.2015 stillgesetzt. Dabei erreichte der Trolleybus 131 die beachtliche Laufleistung von 1.433.182 km in seinen über 20 Einsatzjahren (Erstzulassung 28.02.95). Die Wagen 106, 122 und 131 wurden am 18.11.2015 abgemeldet und am 09.12.2015, 22.12.2015 und 25.11.2015 zum Abbruch abtransportiert. Trolleybus 142 wurde jedoch erst zum 17.12.2015 abgemeldet.

Die Frage, ob sich der Batteriebetrieb im Zuge des umgebauten Albisriederplatz in Zürich bewährt wird vom zuständigen Projektleiter der VBZ mit einem klaren „Ja“ beantwortet, der Betrieb funktioniert hervorragend, Die Batterien funktionieren sehr gut und haben praktisch keine Störungen. Das Auf- und Abdrahten funktioniert tadellos, die Fehleindrahtungen treten unter einem Promille auf, von etwa 3000 – 3500 Eindrahtungen in 7 Tagen gibt es etwa 3 – 4 Störungsmeldungen. Um weitere fahrleitungsaufwändige Montagen zu ersparen, werden die 18 Gelenk- und 17 Doppelgelenktrolleybusse der ersten Serie auch mit einem Energiepack ausgestattet, der den Hilfsantrieb ersetzen wird. Dieser Mitte 2015 bei der Firma Hess beauftragte Umbau startet im Sommer 2016, dabei ist vorgesehen, dass die ersten beiden Fahrzeuge durch Fa. Hess in Bellach umgebaut werden, die anderen Fahrzeuge in der Zentralwerkstatt in Zürich.

Foto:
oben: Nach zwei Jahren ist die HVZ-Verstärkungs-Trolleybuslinie 71 bereits wieder Vergangenheit, am 24.08.2015 passierte der SwissTrolley 145 der ersten Serie, mit Dieselhilfsmotor in Richtung Hardbrücke unterwegs, den SwissTrolley 166 der 2. Serie, der nach Batteriefahrt am Albisriederplatz wieder eingedrahtet hat.
unten: Über 2½ Jahre nach der Abschiedsfahrt am 21.4.2013 mit anschließender Aufstellung von fünf Wagen (123, 115, 123, 131 und 140) mit fünf der sechs Trolleybuslinien beschildert, vor der Busgarage Hardau erfolgte nun der endgültige Abschied dieses Trolleybustyps. Aufnahmen: J. Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com