deutsch englisch

5. Internationale E-Bus Konferenz von trolley:motion


Link Informationen zur Metropolitan Solutions

Dienstag, 31. Mai 2016 und Mittwoch, 1. Juni 2016
09.30 Uhr – 17.00 Uhr
CityCube, Berlin, Saal A7

Infos zur Metropolitan Solutions, http://www.metropolitansolutions.de/de/info/fuer-besucher/tickets/

Ticketshop (3 Tages Ticket pro Person ab 129,--)

Registrierung zur Konferenz und Abendveranstaltung erforderlich: scharzenberger@trolleymotion.com

Konferenzsprache: Deutsch/Englisch, beide Sprachen werden Simultan übersetzt

Finales Programm/final program

Für mehr Lebensqualität in unseren Städten

Eine nachhaltige Stadtentwicklung und die Sicherung der Lebensqualität sind heute zwei wichtige strategische Visionen, um die Attraktivität des städtischen Lebens zu erhalten. Eine zunehmende Zahl von Städten und Gemeinden setzt auf elektrische Busse und erprobt verschiedene Varianten um dieses Ziel zu erreichen.
Intelligente, moderne öffentliche Verkehrssysteme gewährleisten das fundamentale Recht auf Mobilität bei gleichzeitiger Minimierung der negativen Umwelteinflüsse, wie Schadstoffe, Lärm oder Verschwendung von städtischen Lebensräumen. 

Elektrische Bussysteme bieten dieselben Vorteile für die Stadtentwicklung wie ein Stadtbahn-System, können jedoch deutlich rascher realisiert werden. Mythen und Wahrheiten der E-Bus-Systeme, ein Überblick bei der 5. Internationalen E-Bus-Konferenz.

Nach den sehr erfolgreichen bisherigen vier Tagungen zu elektrischen Bussystemen und modernem elektrischen ÖPNV findet am 31. Mai und 1. Juni 2016 die fünfte von Trolleymotion organisierte Tagung als Teil der Konferenz und Ausstellung „Metropolitan Solutions 2016“ in Berlin statt.

Der erste E-Bus rollte 1882 über den Kurfürstendamm in Berlin, unter einer Oberleitung: Die Geburtsstunde des Busses mit Stromabnehmer, des Trolleybusses oder O-Busses. Ein modernes Trolleybus-System ist eine erprobte Technologie zur Steigerung der städtischen Attraktivität. Sie bietet die Basis für Weiterentwicklungen, wie (teilweise) fahrleitungslose System, Fahrzeuge mit Energiespeichern oder induktive Ladung. Heute finden E-Busse eine immer grössere Verbreitung, immer mehr Städte und Gemeinden setzen auf elektrische Busse in verschiedenen Varianten.

An der Tagung soll einerseits über den Stand der betrieblichen Erfahrungen der unterschiedlichen Elektrobus-Systeme berichtet werden. Andererseits sollen der heutige Stand und die zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt werden: Zahlreiche Beiträge aus Wissenschaft, Industrie und von Betreibern zeigen und vergleichen exemplarisch verschiedene Ladestrategien und Lade-/Übertragungsverfahren. Die Potentiale, aber auch die physikalischen Grenzen der verschiedenen Lade- und Speichersysteme werden diskutiert und die Herausforderungen für deren weitere Entwicklung aufgezeigt. Die Vor-und Nachteile des Ladens im Stillstand oder abschnittsweise während der Fahrt werden dargestellt und es werden Lösungen diskutiert, wie die verschiedenen Systeme zusammengeführt werden können. Neben den technischen Aspekten werden auch die wirtschaftlichen und betrieblichen Gegebenheiten dargelegt und die verschiedenen Systeme in dieser Hinsicht verglichen.

Die Tagung richtet sich an Vertreter und Entscheidungsträger von Betreibern und Gemeinden, an Planer und Ingenieurbüros, Industrie und Wissenschaft.


KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com