Solingen 2018

Die 6. internationale E-Bus-Konferenz wird am 21. und 22. November 2018 in Solingen stattfinden und steht ganz im Zeichen neuester Entwicklungen und den Anforderungen an ein modernes E-Bussystem. Zentrale Themenschwerpunkte sind deren Leistungsfähigkeit und Flexibilität, die Förderung von Lebensqualität durch Reduktion der Umweltbelastung, die Kosteneffizienz und Flottentauglichkeit wie die ökologische Nachhaltigkeit des produzierten Stroms und dessen effizienter Einsatz.

TRM_18_002_Konferenz-Broschüre_FINAL

kostenlose Einladung: am 20.11.2018 um 14.15 Uhr  zu Trolley Smart Grid und der darauffolgenden Demofahrt eines attery-Overhead Busses (BOB) aus Solingen ein.

TROLLEY 2.0 SESSION ON SMART TROLLEY GRIDS_draft (003)

Teaser englisch_newsletter

Veranstaltungsort: Theater und Konzerthaus, 42651 Solingen, Konrad Adenauer Straße 71

Ticketpreis (inklusive Mittagessen, Kaffeepausen, Abendveranstaltung, Kongressunterlagen, Transfers)

Rechnungen: wenn Sie Paypal nicht nutzen können, stellen wir Ihnen gerne separat eine Rechnung aus. Bitte wenden Sie sich an Frau Alexandra Scharzenberger, Sie wird sich darum kümmern. Um eine schnellere Bearbeitung zu gewährleisten, teilen Sie uns bitte gleich Ihre UID Nr. mit. scharzenberger@trolleymotion.eu

Kongresshotel direkt neben dem Tagungszentrum,  bitte mit Passwort trolleymotion anfragen:  solingen@h-hotels.com

Hotelreservierungen unter: http://www.die-bergischen-drei.de/speisen-und-uebernachten/uebernachten.html

Thanks for participating at eBus conference Solingen

 

Sprecher/Speakers

DAniel Steiner
President trolley:motion

Dr. Patrick Ries
Voltabox AG

Voltabox electrifies – Advanced modern lithium ion technology and its applications

Dr. Marcel Manheller
Kiepe Electric

„IMC500 – für minimalen Bedarf an Oberleitungen“

Elena Hof
Programm Managerin NIP, NOW GmbH, Berlin

„Status-quo Brennstoffzellenbus: Potentiale und Hürden im Vergleich zum Batteriebus“ 

„Status quo of Fuel Cell Busses: Chances and Obstacles in Comparison with Battery Busses“.

Ludger Ribinski
Key Account Manager ÖPNV/Bus, Kienzle Automotive

Wirtschaftliches Fuhrparkmanagement mit dem RIBAS® Informationssystem

Economic fleet management with RIBAS® system:

Kalina Todorova
Head of Procurement Chariot Motors

The operational experience of an ultracapacitor e-bus – a fast-charging fully electric alternative for city transport

Die Betriebserfahrung eines Ultrakondensator-E-Buses – eine vollelektrische Schnellladealternative für den Stadtverkehr

Andreas Zemp
VBL Luzern

E-Bus-Mobilität in Luzern ‒ die nächsten Schritte

E-bus mobility in Lucerne – the next steps

Per Gunnar Andersson
Executive Vice President Trivector Stockholm

Electric buses in Stockholm City –  challenges in a large city
Elektrische Busse in Stadt Stockholm – Herausforderungen in einer großen Stadt

.

Mathias Oberhauser
Hochschule Esslingen

Möglichkeiten zur CO2 – Reduzierung durch intersektorale Energieversorgung  von Elektrobussen am Beispiel der Stadt Esslingen.

Opportunities to reduce urban C02 emission through intersectoral energy supply of public transportation in Esslingen/Germany.

Martin Ufert
Wissenschaftlicher Mitarbeiter TU Dresden

Systemauslegung batterie-elektrischer Stadtbuslinien unter Berücksichtigung des Alterungsverhaltens der Hochvolt-Traktionsenergiespeicher

Dr. Daniel Hesse
Leiter des Vorstandsstabs Infrastruktur alternative Antriebe, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Berlin steigt um! – Aktueller Stand E-Busse in Berlin

Berlin – all change! Current status electric buses in Berlin

David Sorg
Projektleiter der Elektrobusstrategie bei den Verkehrsbetrieben Zürich.

eBus VBZ: die Elektrobusstrategie der Verkehrsbetriebe Zürich“

Daniel Heer
Angebots- und Infrastrukturplanung VBB Luzern

E-Bus-Mobilität in Luzern ‒ die nächsten Schritte
E-bus mobility in Lucerne – the next steps

Jan Röhl
Kruch Railway Innovations, Wien

How to ensure the energy requirements of the future

Lisbeth Dahllöf
IVL Swedish Institute for Environmental Research

Environmental impact from vehicle battery production and recycling – status and potential for improvement

Alex Naef
CEO Hess Carrosserie AG

HESS E-Bus Systeme,

HESS e-bus-sytems

Frank Steinhorst
Bereichsleiter Infrastruktur Hamburger Hochbahn

E-Bus Aktueller Stand und Anforderungen an die Energieversorgung

Jiří Kohout
Head of the Transportation Department, Pilsen

Growing e-mobility in Pilsen and other Czech cities: experiences, hopes and obstacles

Roger Bedell
Furrer+Frey AG

Standardisierung und deren Vorteile wie z.B.: OppCharge

Automated Connection Device Standardization Advantages

Dr. Michael Schwertner

Vergleich des Energiebedarfs von Busantriebssystemen

Energy consumption comparison of bus drive systems

Conrad Troullier
Stadtwerke Solingen, Verkehr

Das Projekt BOB

Der Batterie-Oberleitungs-Bus im Smart-Trolleybus-System

Dr. Marcin Wolek
TU Gdansk

Dr. Adam Zoltan Nemeth
SZKT Szeged

Technologie and future of Trolleybuses

Prof. Dr. -Ing. Benedikt Schmülling
Bergische Universität Wuppertal

Benedikt Freudenberg
Barnimer Busgesellschaft Eberswalde

Der Oberleitungsbus in Eberswalde: Entwicklung einer zukunftsweisenden Betriebsstrategie

The trolleybus in Eberswalde: development of a forward-looking operating strategy

Menno Kardolus
CEO Pre power Developers

Prof. Dr. - Ing. Arnd Stephan
TU Dresden

Bewertung der Elektrifizierungswürdigkeit von Busverkehren

Thierry Jenelten
ABB Schweiz AG

Effiziente Antriebslösungen – Neue Technologien

Dr. Wolfgang Backhaus
Rupprecht Consult, Forschung - und Entwicklung

The EME project trolley:2.0: Trolleybus systems for smart cities

Pravomil Snopek
Sales & Marketing Manager , Cegelec a.s.

Dynamic eBus Charging

Jürgen Lange
VCDB VerkehrsConsult Dresden-Berlin GmbH

Herausforderung: Ladeinfrastruktur für 200 Busse im Betriebshof

Challenge: Charging infrastructure for 200 buses in the depot

Herman Wilmer
Arnhem, NL

How Arnhem’s public transport sees it future

Die Dimensionen von Fläche und Freiraum, die das Theater und Konzerthaus auszeichnen, sind im Vergleich mit anderen Kulturhäusern ungewöhnlich..

Die 120 Meter lange Front des im internationalen Stil konzipierten Gebäudes, orientiert an den Gestaltungsprinzipen des Bauhauses Dessau, besticht durch seine optische Einteilung in Kuben, die den lichtdurchfluteten Charakter des Hauses ausmachen. Das zweigeschossige Doppel-Gebäude ist auf beiden Ebenen miteinander verbunden, so dass das gleichzeitig mögliche Theater- und Konzerterlebnis und die Vielfalt des Kulturprogramms stets präsent sind.

2001 renoviert und auch weiterhin schrittweise weiterentwickelt, bietet der Gebäudekomplex mit seinen beiden autarken und akustisch entkoppelten Spielstätten Platz für unterschiedlichste Veranstaltungen. Der Pina-Bausch-Saal im Theater zählt aktuell 809 Sitze im Saal und auf dem Rang. Der Konzertsaal verfügt über bis zu 1.075 Plätze und der Kleine Konzertsaal über 200 Plätze. Durch die aktuell laufende neue Gestaltung der Konrad-Adenauer-Straße wird das Haus wieder adäquat an die Nordstadt angebunden.

Abendveranstaltung Schloss-Burg Solingen

Evening Event Schloss-Burg Solingen

180 Teilnehmer aus 20 Ländern haben sich bereits angemeldet

180 participants are registrated from 20 countries 

DB Regio

KCW GmbH

Iveco Frankreich 

VBZ, Zürich 

Infra, Fürth

ETH Zürich 

AEW Energie AG

TU Dresden

Westsächsische Hochschule 

Europ. Elektr. Bus Company

VK Modelle

Solaris

IVU Traffic

Siemens Mobility

Infras

LRTC GmbH

BPV Consult

BLT Basel Transport 

OMEX Süd 

HAN Automotive Research 

Barnimer Busgesellschaft

TU Gdynia

TU Telft 

DIalogika

Kummler+Matter

ABB

Furrer+Frey

Kruch Railway

Chariot Motors 

Hess AG

Kienzle Automotive 

Kiepe Electric

Rupprecht Consult

Signon, Member of TÜV SÜD, Schweiz

Thermo King

Voltabox

Traktionssysteme Austria

Cegelec

City of Szeged

City  of Arnhem

City of Athen

City of Berlin

City of Maribor; 

City of Budapest, HU

City of Lublin, PL

City of Tychy, PL

City of Pilsen, CZ 

City of Horaland, Norway

City of Salzburg 

City of Moscow

Societa per la Mobilita ed il Trasporto pubblico

Medcom, PL

Gorelectrotrans SpB sue, RU

International Association of Public Transport, AISBL, Belgium

Verkehrsbetriebe Bratislava