City-News Archiv

La Spezia [IT] - Elektrischer Betrieb erweitert

. - 07.11.2016

Nach mehreren Jahren Unterbrechung konnten im August 2016 endlich die Bauarbeiten auf dem zentralen Piazza Europa soweit abgeschlossen werden, dass die Fahrleitung wieder nutzbar ist. Die Installation der Fahrleitung erfolgte bereits Anfang 2016, jedoch verhinderte die Baustelle eine Nutzung.

Seither fahren auf der Linie 1 wieder die Trolleybusse vollständig unter Fahrleitung. Damit ist auch ein Einsatz der aufgearbeiteten Breda Menarini Trolleybusse vom Baujahr 1988 möglich, von denen die vier Wagen 805-808 wieder einsatzfähig hergerichtet wurden. Sie wurden letztmalig am 8.6.2012 vor Einführung des ausgedünnten Sommerfahrplans ab 11.6.2012 eingesetzt, danach wurde das alte Depot aufgegeben und der Trolleybusbetrieb für zwei Jahre eingestellt. Nach der Wiedereröffnung des Betriebs nach Beschaffung von acht Solotrolleybussen der Firma Solaris/Vossloh-Kiepe konnten die beiden Trolleybuslinien 1 und 3 jeweils nur zur Hälfte elektrisch bedient werden. Durch die beschriebenen Bauarbeiten in der Innenstadt war ein durchgehender elektrischer Betrieb nicht möglich. Nun kann zumindest auf der Linie 1 vollständisch elektrisch gefahren werden und hier die älteren Breda-Wagen wieder eingesetzt werden. Auf der Linie 3, deren Streckenabschnitt Via Sarzana - Porta Felettino weiterhin nicht elektrifiziert ist, können sie nicht zum Einsatz kommen, da sie keinen ausreichend dimensionierten Hilfsmotor haben. Hier verkehren ausschließlich die Solaris-Trolleybusse im Wechsel mit Dieselbussen.

In den Abendstunden und an Sonntagen kommen in La Spezia keine Trolleybusse zum Einsatz, da zu diesen Zeiten die Linie 1 nicht verkehrt und auf der Linie 3 an Sonntagen nur ein ausgedünnter Fahrplan geboten wird. Abends wird ohnehin auf beiden Linien bereits bis 21 Uhr der Betreib eingestellt, danach übernehmen die Überlandlinien L und S die Bedienung im Stadtzentrum.


Foto:
Der wieder aufgearbeitete Trolleybus 806 im Einsatz in der Via Domenico Chiodo Anfang Oktober 2016. Aufnahme und Information: Gordon Bain

zurück